Der Zauberer Merlin und die Alpenhexe Gisberta haben „Merlins Träne“ entdeckt

Gisberta am Kochen scaled

3D 2020 12 20 08 19 53 1„Merlins Träne“ ist der wahre Kuss der Alpen

In einer geheimen Séance haben der Zauberer Merlin und die Alpenhexe Gisberta eine feurig scharfe Sosse kreiert, die nicht ganz ohne Grund „Merlins Träne“ heisst. Lange wurde probiert und verworfen bis auf der Basis von Knoblauch und Amarillo-Chilis eine ganz besondere Sosse entstand, die von Kennern das Prädikat Kuss der Alpen erhalten hat. Dabei gibt es diese exzellente, feurig scharfe Sosse eigentlich erst einmal nur für die wahren Fans der „Alpenhexe“. Aber eines scheint jetzt schon klar: Mit „Merlins Träne“ geht eine Sosse in die Geschichte verhext guter Speisen ein, die sich als Dip zu Garnelen genauso prachtvoll und feurig präsentiert wie als feine Ergänzung zu Pasta, Meeresfrüchten, gutem Fleisch oder Fisch. Und wer mehr über „Merlins Träne“, die Geschichte der besonderen Sosse und die Bestellmöglichkeiten erfahren will, geht einen ersten Schritt direkt zum ausführlichen Beitrag.

Feinschmecker, Magier und Hexen sind sich einig: Das ist der wahre Kuss der Alpen.

Seit Jahrhunderten schon sind der König der Zauberer Merlin und die Alpenhexe Gisberta aus dem Binntal ein eingeschworenes Team, wenn es um die Kreation exklusiver kulinarischer Genüsse geht. Der letzte Clou der Gisberta war die „Alpenhexe Gewürzmischung“, die mit einer Unmenge variantenreicher Rezepte immer wieder zu ausgesuchten Erlebnissen für die Freunde des zauberhaften Geschmacks führt.

Geheimnis um eine Sosse gelüftet

Aber eines war bis vor wenigen Tagen noch ein echtes Geheimnis, das sich nun per Zufall lüften liess. In einem geheimen Treffen in Gisbertas Küche im Binntal haben sich Merlin und Gisberta wieder einmal mit den besonderen Geschmackserlebnissen der „Alpenhexe“ Gewürzmischung befasst. Vieles wurde jetzt vor Weihnachten noch einmal probiert, manches noch einmal verbessert, aber eines hat eigentlich immer gefehlt. Eine Sosse, die den Geschmack der Alpen fertig in sich vereint und zu vielen exzellenten Speisen passt. Lange haben die beiden in der Dunkelheit der Gebirgsnacht probiert, unterschiedlichste Zutaten miteinander kombiniert und dabei mit den Kräutern und Salzen der Alpen gespielt. Ein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis schien allerdings ausser Sicht. Bis ein wahres Wunder geschah.

Merlins Träne als Finish einer besonderen Sosse

Beim Probieren spezieller Chilischoten stieg Merlin die Schärfe direkt in die Augen und so kam, was kommen musste. Eine Träne aus Merlins Augen tropfte direkt in eine vorbereitete Sossenrezeptur, die man eigentlich schon verworfen hatte. Ein kleines Rauchwölkchen stieg auf, wonach die gesamte Küche in einen goldenen Schein gehüllt war, der direkt aus dem Töpfchen mit der Sossenrezeptur in den Raum strahlte. Das muss wohl der magische Moment gewesen sein, in dem die neuen Alpenhexe Sosse entstand, die nun fortan „Merlins Träne“ heissen soll. Schnell notierte sich Gisberta die Rezeptur, noch bevor Merlin wieder einen klaren Blick erlangte. Zitronig scharfe Chilis, die Alpenhexe Gewürzmischung, ein paar weitere geheime Zutaten und schlussendlich die Träne des grössten aller Zauberer sind die Zutaten für eine feine cremige Sosse, die einen neuen Höhepunkt in der Geschichte der Alpenhexe markiert. 3D 2020 12 19 17 51 04 1  

Sosse für echte Feinschmecker

Und so schnell, wie Merlin und Gisberta diese Sosse als den wahren Kuss der Alpen erkannt haben, so schnell wurde auch probiert, zu welchen Spezialitäten die fruchtig scharfe Sosse besonders gut passt. Ein wahres Aha-Erlebnis war es, als Garnelen in die Sosse gedippt und probiert wurden. Ein wahres Geschmacksfeuerwerk mit der unnachahmlichen Schärfe der feurigen Amarillo-Chilis, ergänzt von einer leicht fruchtigen Note und komplettiert vom Geschmack der Garnelen ist eine echte Empfehlung. Nun ist es an der Zeit, dass Merlin und Gisberta die Alpenhexe Sosse „Merlins Träne“ auch zu weiteren Gerichten probieren. Denkbar sind Pasta-Gerichte ebenso wie feines Fleisch und immer wieder Meeresfrüchte und Fisch. Wenn dann der Kuss der Alpen in Form der Sosse „Merlins Träne“ in die Küchen der Alpenhexe-Fans kommt, wird es sicherlich jede Menge neuer Geschmacksmomente geben, von denen wir gern erfahren und berichten werden. Und wir freuen uns schon jetzt auf neue überraschende Geschmacksmomente, die sicherlich schon bald aus der geheimen Hexenküche des Merlin und der Gisberta kommen werden. Und wenn Sie selbst entdecken wollen, was „Merlins Träne“ kann, bestellen Sie sich die Alpenhexe Knoblauch-Chili-Sosse direkt in ihre eigene Küche. Lassen Sie uns dann wissen, was Ihnen mit dem Kuss der Alpen Besonderes gelungen ist. Und wundern Sie sich nicht, wenn auch Ihnen die exzellente Sosse die eine oder andere Träne ins Auge treibt.

Verpackung anschauen!

Mit Ihrer Vorbestellung unterstützen Sie die BERGDORF-EM «SportMeetsCharity – soziale Verantwortung auf höchstem Niveau» mit der Aktion:

Filmebricht 2019:  https://ch.run/videobericht  Die 220 hilfsbedürftigen 6-16 Jahre alten Kinder aus armen und/oder zerrütteten Familien erlebten in diesem Sommerlager ihre ersten Ferien und durften erstmals in einem eigenen Bett schlafen.
 
  Schon jetzt ist durch mitunter Ihrer Bestellung/Unterstützung uns es möglich über 48 Kinder im 2021 wieder in die Ferien zu schicken! Es werden jeden Monat mehr. Mehr über die Bergdorf-EM finden Sie: https://www.bergdorfem.com/news/  

JETZT VORBESTELLEN, HELFEN UND PROFITIEREN

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brauchen Sie Hilfe? Chat mit uns